Sarah Silverman, eine in den USA weitbekannte Komikerin, hat wieder ein Video in der für sie berühmt-berüchtigten Art und Weise gedreht. Dieses Mal nimmt sie mit ihrem Brachialhumor das Thema Geschlechter-Lohnlücke ins Visier: Weil sie keine “Vaginasteuer” mehr bezahlen möchte, geht sie in dem Film für eine Geschlechtsumwandlung zu einer Chirurgin.

 

Das provokative Video ist eine gelungene Vermengung von Satire und harten Fakten zum Lohn-Gap, die einfach zündet und das Equal-Pay-Problem plastisch auf den Punkt bringt. Allerdings brachte es Silverman auch Kritik von Seiten der Transgender-Community ein.

Das Video ist Teil einer Non-Profit-Kampagne, die Geld sammelt, um gegen Diskriminierung am Arbeitsplatz zu kämpfen.
———————————-
Bild: photocase.com
Share on FacebookTweet about this on Twitter
Silvermans Humor – wenn Männner mehr verdienen…