…da steckt doch noch so viel mehr in uns.

Eine Frau lebt heute viele Rollen und sieht sich unzähligen Erwartungen anderer ausgesetzt. Aber wo bleibt da sie selbst? Was ist mit ihren eigenen Wünschen und Ambitionen? Sie ist von klein auf darauf getrimmt, für andere da zu sein, sich um andere zu kümmern und zu sorgen. Da kann durchaus aus dem Blick geraten, was man eigentlich für sich selbst will. Und es wird zur Gewohnheit, sich in die zweite Reihe zu begeben und die eigenen Potenziale ungenutzt zu lassen. Bis der Gedanke kommt: „Jetzt bin aber ich dran!“.

Ich möchte dabei helfen, dass Frauen erkennen lernen, wann und wo sie sich an die Rollenerwartungen anpassen, statt ihre eigene Individualität zu leben.

Wie will ich als Frau heute leben? Wie definiere ich für mich mein Frausein? Das herauszufinden ist nicht immer einfach, aber der Mühe wert.

Share on FacebookTweet about this on Twitter